Archiv der Kategorie: Unternehmen OEBIS

Texte zum Unternehmen OEBIS

Novuss Tische von uns

Novuss von hier
Der erste Tisch von uns, noch nicht ganz fertig.

Novuss ist ein aus Lettland stammendes Geschicklichkeitsspiel für zwei oder für vier Spieler, das Ähnlichkeiten mit Billard und Carrom aufweist.

Hier erhalten sie unsere Tische

Der Spieltisch von Novuss ist viereckig, flach und in vier Spielzonen geteilt. Jede Zone gehört zu den Spielscheiben eines Mitspielers. Der Spieltisch hat vier Taschen, in jeder Ecke eine und die Aufgabe der Spieler ist es, die Holzscheiben in diese Taschen zu stoßen. Für das Schießen der Holzscheiben in die Netztaschen an den Ecken steht dem Spieler ein Stock (Queue) zur Verfügung. Das Spiel wird abwechselnd gespielt, jeder Spieler stößt von seiner Seite des Tisches. Spielt man paarweise, so wechseln sich die Paare ab. Diejenige Seite, die zuerst ihre Scheiben in den Taschen hat, hat gewonnen.

Novuss gehört in die Familie der Billard- und Pool-Spiele. Der Spieltisch besitzt jedoch klappbare Füße und ist transportabel. Außerdem gehören 2 Scheibensets (16 + 16 St.) unterschiedlicher Farben (rot und schwarz) und zwei Stöcke zum Spielset, das vollständig aus Holz gefertigt ist.

Novuss ist sowohl für Kinder als auch für Erwachsene geeignet und leicht erlernbar. Gefordert werden Geschick, Sehschärfe, Reaktion, Genauigkeit und die Fähigkeit, vorauszudenken.

Leider kamen bei den Kunden immer wieder Tische an die Fehler hatten oder beim Transport beschädigt wurden. Daher haben wir eine Firma gesucht, die die Platten  macht und hier wird der Unterbau gefertigt.

 

Vogelgrippe und was gut dran ist.

Vor einigen Tagen wurden in Anröchte-Klieve 21.600 Puten getötet darunter rund 14.000 Jungtiere. Warum das für die Puten eine Erlösung war, zeigt dieser Film. Denn wo 21.600 Puten in zwei großen Hallen gehalten werden, sieht das „Leben“ der einzelnen Pute ähnlich aus, wie hier bei Masthühnern beschrieben.
Den 14.000 Küken wurde der lange Leidensweg erspart und einige Zeit wird es kein neues Leid in den Ställen geben.

3 Kilometer hat der Durchmesser des Sperrbezirks um den Kliever Hof und ein 10 Kilometer Durchmesser hat das Beobachtungsgebiet. Im Sperrbezirk sind 35 Betriebe mit rund 100.000 Stück Geflügel gemeldet (2.857 Stück/Betrieb im Durchschnitt), im Beobachtungsgebiet insgesamt 363 Haltungen mit 500.000 Stück Geflügel (Mastgeflügel oder Eierleger, 1.377 Stück/Betrieb).

Nein, der Mensch muss kein Fleisch essen, auch nicht aus gesundheitlichen Gründen, denn übermäßiger und unüberlegter Verzehr macht eher krank.

Fleisch enthält häufig Reste aus Medikamenten und verunreinigtem Futter. Methan aus Rind, Schwein u.a. Tieren ist 23-mal mehr als dieselbe Menge Kohlendioxid bei der Erderwärmung und daher zur Zeit sehr stark daran beteiligt.

Roundup (Glyphosat) – Das stille Gift

15.000 Tonnen des Pestizids Glyphosat werden jedes Jahr in Deutschland eingesetzt. Dabei steht der Stoff im Verdacht giftig für den Menschen zu sein. ZDFzoom geht dem Wirkstoff auf die Spur.

Dieser Film des ZDF zeigte vor der Neuzulassung für 1,5 Jahren, was auch als Erfolg gefeiert wird. Doch noch mindestens 1,5 Jahre (zwei Sommer) wird Glyphosat auf die Felder verspritzt. Was danach kommt ist nicht klar. Bei diesen Bewertungen zu Zulassung können die Verbraucher Angst haben.